Die Homepage der Ulmer Paddler verwendet Cookies.
Freestyle_3.jpg

Wildwasser

Im Freizeitbereich ist unsere Hauptausrichtung im Kanusport das Wildwasserfahren. Bei uns wird die Technik und Taktik im Wildwasser vom Beginner bis hin zum ambitionierten Fahrer geschult und ausgeübt. Durch die Nähe zum den Alpen sind wir in 1,5 bis 3 Std. Fahrtzeit in vielen tollen Paddelrevieren.

 

Wildwasser Infos für Ausfahrten


 

Wildwasser Infos / Definition

WW standard
Wildwassertaugliche PE-Kajaks mit Auftriebskörpern, Wurfsack, Helm,
Neoprenanzug, Paddeljacke, Schwimmweste mit Brustgurt.

WW x-trem
Wildwassertaugliches PE-Kajak mit großer Luke, Neoprenspritzdecke,
Auftriebskörper, Wurfsack, Helm, Neoprenanzug, Paddeljacke, Schwimmweste mit Brustgurt.

Freestyle
Freestylekajak oder kurzes WW-Kajak mit Auftriebskörper, Helm,
Neoprenanzug, Paddeljacke, Schwimmweste (Wurfsack wird empfohlen).

Sicherheit im Kanusport
Der Fahrtenleiter behält sich das Recht vor die Ausrüstung der
Teilnehmer vor der Fahrt zu überprüfen und bei gravierenden Mängeln die Teilnahme an der Vereinsfahrt zu untersagen.


Welche Fahrt ist für wen geeignet?

WF Wanderfahrt für Jedermann/ -frau
WW 1-2 Wildwasser für Anfänger nach durchgeführten Kursen und mehreren Wanderfahrten
WW 3 Wildwasser für Fortgeschrittene nach erfolgreicher Beteiligung am Trainingsprogramm und mehreren Fahrten auf WW 1 -2
WW 4 -... Wildwasser für Profis, im Fahrtenprogramm nicht enthalten. Sie werden Donnerstags im Vereinsheim besprochen

 


Wildwasser Klassifizierung

I

Leicht befahrbar Kleine Schwälle, kleine regelmäßige Wellen, keine Verblockung; Fahrbahn ist leicht zu erkennen; beachtet werden müssen Sandbänke, Brückenpfeiler, Uferbauten u.a.

II

Mittelschwer Häufig vorkommende Schwälle mit meist regelmäßiger Wellenbildung, nicht schwierig zu überwindende Wirbel und Kehren, geringe Steinhindernisse, die leicht umfahren werden können; breite Durchfahrten.

III

Schwer Zahlreiche Schwälle mit höheren, unregelmäßigen Wellen, Brechern, Wirbeln und Kehren; mittlere Verblockung; die Durchfahrten sind nicht immer leicht zu erkennen; exakte Fahrtechnik ist erforderlich.

IV

Sehr schwer Lange Schwälle mit hohen, unregelmäßigen Wellen, schwierigen Wirbeln und scharfen Kehren; Felsen und Hindernisse direkt in der Strömung; Durchfahrten nur schwer zu erkennen.

V

Überaus schwer Lange Schwallstrecken mit schwierigen, unregelmäßigen Brechern, schwierigste Wirbel- und Kehrenbildung, starke Verblockung in der Strömung, hohes Gefälle; nur für sehr gute Fahrer; vorherige Besichtigung erforderlich.

VI

Grenze der Befahrung Steigerung aller Schwierigkeiten bis an die Grenze der Befahrungsmöglichkeit; nur bei optimalen Verhältnissen eventuell befahrbar; sehr gefährlich.


Sonstiges

Die Teilnehmer sind verpflichtet, sich vor Antritt der Fahrt über die Schwierigkeiten / Gefahren zu informieren. Die Teilnahme erfolgt auf eigene Rechnung und Gefahr. Jede Haftung des Vereins und seiner Organisatoren und Helfer bei Personen- und Sachschäden ist ausgeschlossen.


Versicherung

Jeder Teilnehmer einer durch den Verein ausgeschriebenen Wander- oder Wildwasserfahrt hat sich aus versicherungstechnischen Gründen vor Fahrtantritt in das im Bootshaus ausliegende Fahrtenbuch einzutragen. Spontan organisierten Ausfahrten sind am Donnerstag im Geschäftszimmer anzumelden.


Ausbildung

Für unsere Vereinsmitglieder bieten wir wieder ein breites Angebot an Trainingsmöglichkeiten und Kursen. Ob ihr nun eure Paddeltechnik verbessern, oder einfach etwas für eure Gesundheit tun wollt, ich bin sicher daß für jeden etwas dabei ist. Die Termine der einzelnen Trainigsveranstaltungen sind in der Rubrik Laufende Termine beschrieben.